Die C-Juniorinnen des JFV nahmen am 1.2. an einem Hallenturnier in Neiletal (Vorharz) teil. Da wir einen Großteil der anderen Teilnehmer aus dem Hildesheimer und Goslarer Raum nicht kannten, reisten die Mädels ohne große Erwartungen an.

Im Auftaktspiel schlugen die Mädels den PSV Grün Weiß Hildesheim deutlich mit 4:0. Eine erfolgreich einstudierte Eckballvariante brachte uns in Front und unser Team spielte sich reihenweise guten Chancen heraus.

Nach dem Auftakt folgte der Schock. Im zweiten Spiel gg den TSV Eixe rutschte eine gegnerische Stürmern völlig unnötig in unsere Torhüterin und Kapitänin Alina rein, die beim Zusammenprall im Gesicht getroffen wurde und anschließend ins Krankenhaus kam. Der 2:0 Sieg unserer Mädels war vor diesem Hintergrund natürlich zweitrangig.

Mia musste nun unplanmäßig ins Tor wechseln, machte ihre Sache aber herausragend. Im dritten Spiel besiegten wir den Gastgeber aus Neiletal mit 1:0 und zogen als Gruppenerster ins Halbfinale ein, wo es zum Aufeinandertreffen mit unseren Freunden der JSG Gifhorn Nord kam. In einem tollen Spiel kamen die Kickers zu einem letztlich ungefährdeten 2:0 Sieg, um dann im Finale abermals auf Eixe zu treffen. Vor dem Hintergrund der schweren Verletzung aus dem Gruppenspiel eine für alle Beteiligten besondere Begegnung.

Am Ende jubelten unsere Mädels über einen 2:0 Sieg und beendeten das Turnier als Sieger ohne ein einziges Gegentor.

Da wir mit Melina auch noch die beste Spielerin sowie Torschützin stellten und auch unser Torwartduo ausgezeichnet wurde, räumten wir an diesem Tag alle möglichen Preise ab.

Trotz dieses gelungenen Turnierverlaufes blieb ein kleiner Wermutstropfen wegen der Verletzung von Alina, die sich aber aus dem Krankenbett schon wieder über den Turniersieg ihrer Mädels freuen konnte.